Unsere Website verwendet Cookies um bestimmte Funktionen bestmöglich darstellen zu können. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Sofern Sie die anonymisierte Aufzeichnung von Daten über die Benutzung dieser Webseite durch Google Analytics nicht wünschen, klicken Sie bitte rechts auf den Button "Opt-Out". Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Datenschutzbestimmungen.

Sie befinden sich hier: Mehr Information | Präambel

Verantwortung übernehmen ist Ehrensache

1. Verantwortung bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen heißt, bereit und fähig zu sein, ANTWORTEN auf Fragen unternehmerischen Handelns zu GEBEN und für die Folgen eigenen Handelns einzustehen. Der Nachhaltigkeitskodex der deutschsprachigen Veranstaltungsbranche ist ein branchenspezifischer Kodex. Er bietet allen Beteiligten praktische Orientierung, um dieser Verantwortung gerecht zu werden.

2. Eine nachhaltige Wirtschaftsweise verstehen die Unternehmen der Veranstaltungsbranche vor allem als Chance. Kosten-/Nutzen-Vorteile durch Nachhaltigkeit und die Positionierung der Standortvorteile sollen zum ERFOLGSFAKTOR im internationalen Wettbewerb werden.

3. Dieser Kodex ist vom German Convention Bureau e.V. (GCB) und vom Europäischen Verband der Veranstaltungs-Centren e.V. (EVVC) initiiert. Er wird von deren Mitgliedern getragen und fortlaufend weiterentwickelt.

4. Die Initiatoren laden alle Beteiligten bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen ein, mit einer Unterstützungserklärung zum Nachhaltigkeitskodex ihr BEKENNTNIS ZUR VERANTWORTUNG zu geben. Zehn Leitlinien des Nachhaltigkeitskodex und konkretisierende Leitsätze bieten eine Orientierung zur Umsetzung des nachhaltigen Handelns. Mit einer Unterstützungserklärung als freiwillige Selbstverpflichtung bekennen sich ‚nachhaltige Unternehmer’ zu nachhaltigem Handeln in allen relevanten Bereichen der Ökonomie, der Ökologie und in den sozialen Aspekten. ‚Nachhaltige Unternehmer’ berichten regelmäßig über den Fortschritt bei der Umsetzung des Nachhaltigkeitskodex.

5. Die Verbände GCB und EVVC werden die Umsetzung des vorliegenden Kodex mit ganzer Kraft unterstützen und geeignete Maßnahmen ergreifen, die eine Einführung fördern. Sie werden das INNOVATIONS- UND WISSENSNETZWERK der Kodex-Unterzeichner fördern und systematisch in einen Austausch- und Optimierungsprozess "sustainable motion" führen.