Unsere Website verwendet Cookies um bestimmte Funktionen bestmöglich darstellen zu können. Indem Sie fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Sofern Sie die anonymisierte Aufzeichnung von Daten über die Benutzung dieser Webseite durch Google Analytics nicht wünschen, klicken Sie bitte rechts auf den Button "Opt-Out". Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Datenschutzbestimmungen.

Tradition goes GREEN future – Tagen im nachhaltigen Tagungszentrum in Bayern

Die Regensburg Tourismus GmbH (RTG) ist eine offizielle 100%ige Tocher der Stadt Regensburg und wird ab 2018 unter anderem das marinaforum Regensburg, ein Veranstaltungszentrum bis zu 750 Personen betreiben.

Das marinaforum Regensburg soll sich als nachhaltigstes Tagungszentrum in Bayern einen Namen machen. Hierzu gibt es von einigen Highlights bei der Sanierung und im Betrieb zu berichten, z.B. *einer BREAAM-Zertifizierung von Beginn an *der besonderen Ressourcen einsparenden, unter Denkmalschutz stehenden Deckenkonstruktion "Zollingerdecke" *Energeiemonitoring * emissionsarmes Versorgung beim Heizen, Kühlen mit Grundwasser, ohne Kühlaggregate *Betriebsstrom aus ökologischer Stromerzeugung *Grundwasserwärmepumpen betrieben mit regenerativen Strom, Redundanzstrom via Nahwärmeversorgung *LED-Beleuchtung *barrierefrei *nach den Vorstellungen der zukünftigen Nutzer erbaut *Zusammenarbeit mit regionalen Partnern, kulturelle und regionale Identität *Mobilität: fußläufig zur Altstadt...
[noch 635 Zeichen - weiter lesen]
Die Regensburg Tourismus GmbH (RTG) ist eine offizielle 100%ige Tocher der Stadt Regensburg und wird ab 2018 unter anderem das marinaforum Regensburg, ein Veranstaltungszentrum bis zu 750 Personen betreiben.

Das marinaforum Regensburg soll sich als nachhaltigstes Tagungszentrum in Bayern einen Namen machen. Hierzu gibt es von einigen Highlights bei der Sanierung und im Betrieb zu berichten, z.B. *einer BREAAM-Zertifizierung von Beginn an *der besonderen Ressourcen einsparenden, unter Denkmalschutz stehenden Deckenkonstruktion "Zollingerdecke" *Energeiemonitoring * emissionsarmes Versorgung beim Heizen, Kühlen mit Grundwasser, ohne Kühlaggregate *Betriebsstrom aus ökologischer Stromerzeugung *Grundwasserwärmepumpen betrieben mit regenerativen Strom, Redundanzstrom via Nahwärmeversorgung *LED-Beleuchtung *barrierefrei *nach den Vorstellungen der zukünftigen Nutzer erbaut *Zusammenarbeit mit regionalen Partnern, kulturelle und regionale Identität *Mobilität: fußläufig zur Altstadt, Fahrradabstellplätze, Ladestationen E-Mobility, kostenlose Parkplätze für Fahrgemeinschaften ab 3 Personen uvm.

Das Wichtigste ist aber, dass die Nachhaltigkeit nicht bei Bau und Betrieb endet, sondern da erst beginnt. Die RTG bietet einen besonderen Service, so dass die zukünftigen Nutzer mit Hilfe des Bewertungs- und Messtool Green Score Card aus über 200 Maßnahmen in diversen Handlungsfeldern selbst entscheiden können, wie nachhaltig Ihre Veranstaltung soll. Ein Team aus Nachhaltigkeitsberatern bei der RTG unterstützt die Veranstalter dabei und hält Informationen zur Nachhaltigkeit der Partner vor Ort bereit.

Unterstützerprofil

Nach oben
Unterstützer seit
25.07.2012

Mitgliedschaft

Nach oben
EVVC e.V.